Feed:
Artikel
Kommentare

Für E.

Ich geh an einem Fluss entlang,
mit einem, niemals endendem Sonnenuntergang.
Einer reinen weichen Seele,
die sicher auch ihre Schattenseiten hat.
Das Herz stärkend warm und gütig.
So vieles hat dieser zu erzählen.
Und hört dennoch deinen Worten zu.
Lässt Kummer und sorgen in sich ruhen,
nur damit deine Tränen weniger sind.
So viele Bäume stehen am Fluss entlang.
Die Wurzeln tief verankert, im Bettes Rand.
Nichtsdestoweniger
Ist hier immer ein Fleckchen zum Verweilen.
Viele Steine rund und eckig,
sieht man dort im Flussbett liegen,
wie sie flüstern von vergangenen Zeiten,
glücklichen Jahren, lachenden Monaten
und noch so vieles mehr.
Wird man je erahnen, was diese alle in sich wahren?
Beruhigend glitzernd, mit all seinen Lasten,
fließt er hier seinem Weg entgegen.
Und nimmt fröhlich jeden mit
der ihn ein Stück seines Weges begleiten will.

Trackback URL | RSS-Feed der Kommentare



Hinterlasse ein Statement (Kommentar) zu diesem Artikel